Logo
Die Insel Historischer Hintergrund Der Menschenzoo Eine allgegenwärtige Oper Biographien Spielort Düsseldorf Teilnehmer Presse

Der Aufführungsort in Düsseldorf


Die Mitwirkenden

Komposition: David Paul Graham (GB), Jean Paul Dessy (B)
Libretto Gesamtprojekt: Iain Finlay Macleod (GB)
Libretto Vorstellung D├╝sseldorf: Annette Bieker, Frank Schulz (D)
Regie: Frank Schulz (D)
Musikalische Leitung: Dominikus Burghardt (D)
Choreographie: Guido Markowitz (D)
Kostüme / Bühne: Ján Kocman (SK)
in Zusammenarbeit mit der Hochschule f├╝r Musische K├╝nste,
(Vysoká škola múzických umení, www.vsmu.sk)
Technische Leitung: mprojecta, Hans-Jürgen Müller (D)
Organisation: Rut Profe-Bracht (D), Multifusions GbR; Armin Leoni (D), littlebit
├ľffentlichkeitsarbeit: Claudia Holthausen (D), Kontakte f├╝r Kultur

Chor: Ratinger Kammerchor (D)
G├Ąlischer Gesang: Michael Klevenhaus (D)
Percussion: Mathias Haus (D)
Piano: Mari Terada (JP)
Cello: Jacqueline Hamelink (NL)
Posaune: Andreas Roth / J├Ârn Wegmann (D)
Akkordeon: Alexander Pankov (RU)

Schauspiel: Annette Bieker (D)
Schauspiel: Antonia Schnauber (D)
Schauspiel: Francois van Eeckhaute (B)
Schauspiel: Michael Klevenhaus (D)
Tanz: Sabine Lindlar (D), Alice de Souza (BR), Eduardo Castro Neves (BR)
Bergsteiger: Daniel Raeck & Michael Gerritzen, RIC Freizeitanlagen (D)



Wir danken f├╝r den Auff├╝hrungsort.

Wir danken 

www.klavierhaus-schroeder.de
 f├╝r den Fl├╝gel.







Das Thema

Wir erz├Ąhlen die Geschichte eines verschwundenen Volkes und einer verschwundenen Zivilisation.

Wir erz├Ąhlen, was uns die Erinnerung an das Volk der "Republik von Sankt Kilda", einer kleinen Gruppe im n├Ârdlichen Atlantik verlorener, schottischer Inseln, mitteilen kann.

Der Spielort in D├╝sseldorf liegt mitten im neuen Medienhafen, D├╝sseldorfs neuem Gesch├Ąftszentrum, an den Ufern des Rheins. Ein gro├čer gl├Ąserner Innenhof verbindet zwei moderne B├╝ro- und Gesch├Ąftsgeb├Ąude im Zollhof 11-13. Balkone und Terrassen ragen in den Innenhof und eine Br├╝cke schafft eine Verbindung zwischen den Geb├Ąuden. Der B├╝rokomplex steht f├╝r das moderne, urbane D├╝sseldorf, die Hauptstadt Nordrhein-Westfalens.

Der Kontrast, der entsteht, wenn man die steilen Klippen St. Kildas auf gro├če Leinw├Ąnde einer Architektur des 21. Jahrhunderts projiziert, k├Ânnte kaum gr├Â├čer sein. Die Inszenierung rankt sich um den Begriff "Fall" - der Fall einer Gesellschaft, der Fall von den Klippen, weich oder hart fallen... "Balance halten"- im Gleichgewicht sein mit der Natur, ein Leben mit extremer Herausforderung, immer am Rande menschlichen Existierens, ein permanentes Abw├Ągen der Lebensm├Âglichkeiten.

Wir inszenieren eine Choreographie f├╝r Chor, Orchester und Schauspieler, die den ganzen Raum einbezieht. Bergsteiger machen auch die W├Ąnde und das Dach zur B├╝hne.




Die erste Probe; der Chor in der Luft

Fotos: Michael Gerritzen


Video abspielen


  H├Ârbeispiel 1: Baumeister.mp3
  H├Ârbeispiel 2: gezackte_Arche.mp3
  H├Ârbeispiel 3: Vogelschoepfer.mp3
  H├Ârbeispiel 4: Schluss_mit_Ansage.mp3
  H├Ârbeispiel 5: Schluss_zusammenhaengend.mp3
















Fotos: Andr├Ę Loessel






















Biographien


Dominikus
Burghardt

Frank
Schulz

Jan
Kocman

Michael
Klevenhaus

Mathias
Haus

Mari
Terada

Jaqueline
Hamelink

Andreas
Roth

Jörn
Wegmann

Alexander
Pankov

Annette
Bieker

Antonia
Schnauber

François J.-C.
VanEeckhaute

Guido
Markowitz

Sabine
Lindlar

Alice
de Souza

Eduardo Castro
Neves

Kenneth R.
Henry