Logo
Die Insel Historischer Hintergrund Der Menschenzoo Eine allgegenwärtige Oper Biographien Spielort Düsseldorf Teilnehmer Presse

Die Insel


"Das gesamte zu der Republik Sankt Kilda geh├Ârende Gebiet besteht aus nur drei kleinen Inseln & f├╝nf nackten Felsen. Die Hauptinsel, wie auch der ganze Rest, befindet sich in dem Teil des Ozeans, der fr├╝her Deucaledonian genannt wurde. Ihren Breitengrad sch├Ątze ich auf ungef├Ąhr achtundf├╝nfzig Grad drei├čig Minuten, wenn die normale Berechnung richtig ist; sie liegt achtzehn Meilen von North-Wist entfernt, was in den vergangenen Jahrhunderten zu Sankt Kilda geh├Ârte und zwanzig von Harrois, was jetzt sozusagen eine Dependance von Sankt Kilda ist.

Von Osten nach Westen ist diese Insel drei englische Meilen lang & von S├╝den nach Norden zwei englische Meilen breit. Au├čer an zwei Stellen, eine im Nord-Westen, von der ich im folgenden reden werde, & eine andere im S├╝d-Osten, ist die gesamte Insel von einer Barriere aus unerreichbaren Felsen umgeben...

Wir wurden dort von einer sehr gastfreundlichen Rasse von Barbaren empfangen (wenn jemand indes sie so nennen kann) mit den aufrichtigsten Freundschaftsbekundungen und den st├Ąrksten Respektbezeigungen."


Reverend Vater Kenneth Macaulay - 1763 Minister von Ardnamurchan - Missionar auf der Insel von Sankt Kilda, von der Gesellschaft f├╝r die Verbreitung der christlichen Religion.














Europäische Vereinigung
für Kammeroper und Musiktheater e.V.

Heyestrasse 116
D-40625 Düsseldorf

Telefon: +49-+211-929 35 82
Fax: +49-+211-929 35 74

E-Mail: 
Internet: www.6-tage-oper.de




gefördert von:


EU-Kommission


Landesregierung NRW
Stadt Düsseldorf
Kunst- und Kulturstiftung der Stadtsparkasse DŘsseldorf Kunststiftung NRW
Fonds Darstellende K├╝nste e.V.
Stiftung Van Meeteren
Vysoká škola
múzických umení

EVKM